Werbung

Corona und Schwangerschaft

Wie verhält es sich mit Corona in der Schwangerschaft? Dr. med. Konstantin Wagner von richtigschwanger.de hat sich der Frage und dem Thema angenommen.

Man sollte versuchen neben all der medialen Präsenz und angebrachten Achtsamkeit nicht auf den Panik Zug mit aufzuspringen. Wachsamkeit? Ja! Aufklärung?

Definitiv! Panik? Nein! Natürlich werden wir in Deutschland auch nicht verschont. Das ist eine globalisierte Welt, Freunde. Mitgehangen, mitgefangen.

Wie sieht es in der Schwangerschaft mit dem Risiko einer Corona Infektion aus? Da Sars-CoV-2 erst seit ca. zwei Jahren bekannt ist, ist die Datenlage natürlich dünn, ABER es gibt kleinere Studien aus China, die vermuten lassen, dass es KEINE vertikale Übertragung auf das Kind gibt im letzten Drittel der Schwangerschaft und das Schwangere anders wie beim Influenzavirus (Grippe) keinen komplizierteren Krankheitsverlauf haben. Trotzdem sind Schwangere durch das veränderte Immunsystem besonders im Auge zu behalten. Influenza zeigt wie sehr das schwangere Immunsystem kompromittiert werden kann. Ob frühere Schwangerschaftswochen gefährdet sind weiß man schlicht noch nicht. Momentan ist es nicht anzunehmen. Auch eine Infektion von Neugeborenen nach der Geburt ist nicht auszuschließen und muss bedacht werden bei entsprechenden Symptomen.

Es gibt schlicht nur schwammige Daten. Bis es gute Daten gibt, ist Corona wieder auf dem Abmarsch. Haltet euch an gängige Hygienemaßnahmen, seid wachsam, aber nicht hyperchondrisch und panisch. Auch dies bekommen wir wie BSE, SARS, Vogelgrippe und wie sie alle heißen hin.

Wissen

Dr. med. Konstantin Wagner ist Assistenzarzt für das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe. Konstantin möchte Dinge erklären, Unsicherheiten nehmen und Wissen vermitteln. Seit 2017 teilt er sein Fachwissen mit den social media Plattformen, allen voran Aufklärungs- bzw. Erklärvideos auf YouTube.

mehr Artikel