Lexikon PARENTainment PARENTainment Familienleben Familie Rezepte Rezepte Kolumne Kolumne

Der Tag vor der Geburt

Könnt ihr Euch noch daran erinnern? Ich war bereits in der 42. Schwangerschaftswoche. Sonntags Abends waren wir nochmal mit Freunden essen. Ich beschloss für mich „Morgen geh ich ins Krankenhaus und bleibe dort.“ Ich wollte einfach nicht mehr. Es war der 30.08.2015, es war ein extrem heißer Sommer. 11 mal waren wir bereits im Krankenhaus. Mein Mann wusste bereits wo alles lag, Urintest auswerten – kein Problem. (17 Tage nach ET ging es endlich los.)

„Hallo, hier sind wir und ich geh auch erst wieder, wenn das Baby da ist.“ Ich habe morgens eine Tablette zum einleiten bekommen. Vier Stunden später, war immer noch nichts passiert. Keine Anzeichen. Keine Wehe, einfach nichts. Wir haben den Tag damit verbracht, in die oberste Etage vom Krankenhaus zu fahren und in den Keller zu laufen. Immer und immer wieder. In der Hoffnung, das Baby schiebt sich tiefer ins Becken. Nach der Geburt wurde bei Einleitung Nein angekreuzt. Es war wohl nur Placebo.  

Estefania

Oh das ist eine spannende Frage. Wir haben fleißig das Wochenende verplant. Ich wollte noch aufräumen, was ich natürlich nicht gemacht habe ? Abends hatte ich das dringende Bedürfnis ein Handtuch auf die Couch zu legen, bevor ich mich drauf setzte. Das war wohl die Intuition. Keine fünf  Stunden später platzte mir auf dem Weg zur Toilette dir Fruchtblase! Eine Woche vor Termin. Oh man ist das schon lange her!

Mikaela

Am Tag vorher war gar nichts. Aber am Tag wo es los ging, hatte ich leichte wehen und Durchfall. Hab aber noch den Haushalt gemacht und Tiere sauber gemacht. Ich bin sogar noch zu Fuss in die Stadt, um Geld zu holen. Musste da aber schon anfangen die Wehen zu veratmen. Nachmittags gegen 16.00 Uhr bin ich mit meiner ersten Tochter, mit dem Bus in die Klinik gefahren. Mein Mann war im Wald Holz hacken. Der Busfahrer hatte Angst das ich im Bus entbinde.

Josie

Ich war zuerst in der Klinik zur Kontrolle, weil ich ja schon übern Termin war. Muttermund hatte schon knappe 3 cm. Danach musste ich erstmal zu Apple, weil mein Handy nach einem Update nicht mehr ging. Mies, es musste aber unbedingt funktionieren!! Ich war ohne Termin im Shop und sofort dran, natürlich aufgrund meines bereits offenen Muttermundes. Bekam dann auch prompt ein Austauschgerät. Der Verkäufer dann so: „Hey, wenn das Baby hier kommt, nennst du es dann Apple?“

Marie

Bei mir war es richtig klischeehaft, mit Blasensprung im Auto. Weiter ging es im Fahrstuhl des Krankenhauses und dann noch auf dem direkten Weg in den Kreißsaal – vor relativ wenig Publikum – NICHT! Ich hatte vier Tage später eigentlich Kaiserschnitt-Termin, wegen einer Quer- und Beckenendlage unserer Tochter! Den Op- Plan hatten wir für diesen Tag, über den Haufen geworfen.

Lori

Ich war am Tag zuvor bei meiner Schwester auf der Arbeit. Hatte mich dort mit einer ihrer Kolleginnen unterhalten, ihr erzählt das ich Angst hätte, weil ich ja nicht wüßte, wie es sich anfühlt , wenn es wirklich los geht. Sie sagte noch: „Das sicherste Zeichen, ist der Blasensprung. Aber den haben nur 2% der Frauen spontan.“ Am nächsten Tag platzte meine Fruchtblase vor dem nagelneuen Sofa.

Emma

Vorgestern vor 3 Jahren. Wir sind am Abend ganz normal ins Bett, hätte doch keiner gedacht, dass wir am nächsten Morgen unsere Tochter im Arm halten werden. Ich war fünf Tage über dem errechneten Geburtstermin. Als ich damals nachts wach geworden bin, habe ich während der ersten Wehen die Grammys geschaut. Rihanna, Kanye und Paul MCartney wollte ich nicht verpassen?

Anne

Wir waren spazieren. Eis essen und haben gegrillt. Abends ging es dann ins Krankenhaus. Da ich schon mit Wehen in den Tag gestartet war wusste ich, dass es mein letzter Tag mit Baby im Bauch sein würde und habe ihn sehr bewusst erlebt.

Anja

Oh ja ich kann mich erinnern? Ich habe Unkraut gejätet und dann den Spaziergang abgeblasen, weil der Druck nach unten so arg war. Eigentlich wollten wir Pizza essen und Fußball gucken. Aber kurz bevor wir los wollten ist die Fruchtblase noch geplatzt.

Susi

Ja das weiß ich noch. Ich habe einen langen Waldspaziergang mit einer Freundin gemacht und abends gebadet. Ich hatte keine Ahnung, dass es ein paar Stunden später wirklich los gehen würde.

Beitragbild: mit freundlicher Bereitstellung durch Cosyfoxes

CosyFoxes
2020-08-21T11:46:57+02:00Von |

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben