Corona

Hat die Pandemie Kindern und Jugendlichen viel abverlangt?

Flo Mack Clubhouse Vater The Parents Next Door Eltern Blogazine

Bildrechte: Flo Mack

Unser Sohn wurde im letzten Jahr eingeschult. Wir haben gemerkt, wie enorm wichtig es ist, dass unser Kind in die Schule geht. In den Pausen Fußball spielen und seine Freunde sehen darf. Der Entzug der sozialen Kontakte hat ihn nicht kaltgelassen. Kinder nehmen vieles hin, meistens ohne Widerspruch.

Also ja, hat sie. Viel. Sehr viel sogar.

Schulisch, muss ich sagen, ist er dennoch gut mitgekommen. Ich muss gestehen, meine Frau hat sich da hauptsächlich drum gekümmert.
Ich war in der Schule nie gut. Wenn ich die Hausaufgabenbetreuung mit unserem Sohn dann mal übernommen habe,

musste meine Frau am Ende immer lachen und hatte dadurch dann doch mehr arbeit, denn die Aufgaben waren meistens komplett falsch gelöst oder beantwortet, weil ich sie selber nicht so ganz verstanden habe.
(Wir lachen.)

Da war die Digitale-Schule stellenweise eine super Ergänzung für den Coronabedingten Ausfall. Doch das genügt dem Menschen nicht. Wir brauchen den Reallife-Kontakt um glücklich und zufrieden durchs Leben zu gehen. Wir müssen uns sehen, riechen, spüren. Weißt du wie ich meine?

Unser Sohn wurde im letzten Jahr eingeschult. Wir haben gemerkt, wie enorm wichtig es ist, dass unser Kind in die Schule geht. In den Pausen Fußball spielen und seine Freunde sehen darf. Der Entzug der sozialen Kontakte hat ihn nicht kaltgelassen. Kinder nehmen vieles hin, meistens ohne Widerspruch.

Also ja, hat sie. Sehr viel sogar.

Schulisch, muss ich sagen, ist er dennoch gut mitgekommen. Meine Frau hat sich da hauptsächlich drum gekümmert, muss ich gestehen. Ich war in der Schule nie gut.

Wenn ich die Hausaufgabenbetreuung mit unserem Sohn dann mal übernommen habe, musste meine Frau am Ende immer lachen und hatte dadurch dann doch mehr arbeit, denn die Aufgaben waren meistens komplett falsch gelöst oder beantwortet, weil ich sie selber nicht so ganz verstanden habe. (Wir lachen.)

 

Flo Mack Clubhouse Vater The Parents Next Door Eltern Blogazine

Da war die Digitale-Schule stellenweise eine super Ergänzung für den Coronabedingten Ausfall. Doch das genügt dem Menschen nicht. Wir brauchen den Reallife-Kontakt um glücklich und zufrieden durchs Leben zu gehen. Wir müssen uns sehen, riechen, spüren. Weißt du wie ich meine?

 

Bildrechte: Flo Mack

Familie und Beruf

Wie bekommst du beides unter einen Hut?

Frage ich mich ehrlich gesagt auch. Ich bin flexibel in meiner Art und Weise, wie ich arbeite und war vor der Pandemie schon im Homeoffice. Meiner Frau und mir ist es sehr wichtig, dass wir als Familie die Hauptmahlzeiten am Tag zusammen essen. Zumindest, wenn wir es schaffen, alle zur gleichen Zeit zu Hause zu sein. Wir geben uns Mühe, denn auch wir sind hin und wieder beruflich unterwegs.

Wir werten viel aus, nehmen uns Zeit, darüber zu sprechen, gucken uns die Wochen an, um zu planen: Wer kocht wann, wer kümmert sich um die Kids. Es ist ein ständiges improvement. Sicherlich kennen wir auch wie viele andere nur zu gut, den Struggle dann noch den Ausgleich für sich zu finden.

Familie und Beruf

Wie bekommst du beides unter einen Hut?

Frage ich mich ehrlich gesagt auch. Ich bin flexibel in meiner Art und Weise, wie ich arbeite und war vor der Pandemie schon im Homeoffice. Meiner Frau und mir ist es sehr wichtig, dass wir als Familie die Hauptmahlzeiten am Tag zusammen essen. Zumindest, wenn wir es schaffen, alle zur gleichen Zeit zu Hause zu sein. Wir geben uns Mühe, denn auch wir sind hin und wieder beruflich unterwegs.

Wir werten viel aus, nehmen uns Zeit, darüber zu sprechen, gucken uns die Wochen an, um zu planen: Wer kocht wann, wer kümmert sich um die Kids. Es ist ein ständiges improvement. Sicherlich kennen wir auch wie viele andere nur zu gut, den Struggle dann noch den Ausgleich für sich zu finden.

Klar, mit 20 heiraten ist nicht mehr unbedingt das, was man in unserer Gesellschaft macht.“

Flo Mack The Parents Next Door Blogazine Eltern Verheiratet Vater Mutter Liebe Podcast

Bildrechte: Flo Mack

Klar, mit 20 heiraten ist nicht mehr unbedingt das, was man in unserer Gesellschaft macht.“ – Flo

Gleichberechtigung

Ihr führt eine gleichberechtigte Ehe. Plant gemeinsam eure Wochen. Du kochst, bist dir für den Haushalt nicht zu schade, kümmerst dich um eure Kinder – bist nicht nur der bessere Babysitter oder bloß ein Wochenend-Papa. #einfachwow

Als ich mit meinem Job aufgehört habe, ist meine Frau Vollzeit arbeiten gegangen und ich habe mich um die Kinder und den Haushalt gekümmert. Wir sind recht unkompliziert in unserer Beziehung und haben auch bis heute nicht diese klassischen und völlig veralteten Frau-Mann-Rollen.
Meine Frau hat Maschinenbau studiert, ist also in einer Männerdomäne unterwegs und sie liebt es. Da ich nie etwas gelernt habe, also mit offiziellem Abschlusszeugnis, stellte sich nie die Frage, wer von uns wie das Geld verdient. Die Frage, die wir immer haben, wie bekommen wir ein gesundes Gleichgewicht in unsere Familie, damit jeder dem nachgehen kann, was ihm Freude bereitet.

Es muss immer einen Weg geben.

Zukunft

Familie und Beruf  – wie kann man das besser miteinander vereinbaren?

Mit der vier Tage Woche? (Wir lachen)

Ehrlich so spontan habe ich da keine schlaue Antwort drauf. Ich finde das Thema Home-Office schon sehr wichtig, wobei es auch hier Vor- und Nachteile mit sich bringt. Vorteil: Man sieht seine Familie mehr. Nachteil: Es ist schwer sich zu konzentrieren, wenn man zu Hause zusätzlich die Kids um sich herum hat. Ich glaube da gibt es noch sehr viel Potenzial nach oben, von Möglichkeiten wie Menschen remote arbeiten können.

Was der Staat da besser machen könnte? Das weiß ich jetzt nicht. Generell denke ich aber, dass man schauen sollte wie das Schulsystem von morgen aussehen soll. Da muss sich nämlich einiges verändern. Da muss das Thema remote definitiv mehr kommen.

Ich glaube die Pandemie hat zeigen können, dass man einiges wirklich auch von zu Hause erledigen kann. Ich für mich fände es attraktiv, wenn ich im Jahr drei Monate woanders sein könnte zum Arbeiten – mit Family natürlich. Die Kids könnten von zu Hause digital am Schulunterricht teilnehmen und ihre Aufgaben erledigen. Wir werden sehen, was die Zukunft uns bringen wird.

Vernetzen

Mehr über Flo gibt es hier!

Work & Mom