Süße Bananenpuffer

Bananenpuffer sind eine einfache Frühstücksalternative zu Pfannkuchen und werden aus nur drei Zutaten zubereitet.

Du brauchst dafür reife Bananen, zarte Haferflocken und Mehl. Die Zutaten werden vermengt und in Talerform in der Pfanne gebraten. Dafür neutrales Öl oder Margarine verwenden.

Zum Servieren können noch Apfelmus, Marmelade, Ahornsirup oder frisches Obst gereicht werden.

Werbung


Informationen für Allergiker 

Dieses Rezept ist vegan und außerdem

  • laktosefrei
  • ohne Ei
  • nussfrei
  • ohne Soja
  • zuckerfrei

Für eine glutenfreie Variante auf glutenfreies Mehl und Reisflocken oder Sojaflocken zurückgreifen.

Rezept Mama Blog Familie Zuckerfrei The Parents Next Door_bananenpfuffer_vegan

Süße Bananenpuffer für 2 Portionen

Zutaten:

  • 2 Bananen, reif
  • 110 g zarte Haferflocken
  • 50 g Mehl
  • neutrales Öl zum Anbraten, z.B. Kokosöl oder Margarine

Vorbereitungszeit 5 Minuten / Zubereitungszeit 10 Minuten

Zubereitung:

  1. Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel gut zerdrücken.
  2. Nach und nach Mehl und Haferflocken hinzugeben und untermischen.
  3. In einer Pfanne das Öl erhitzen und den Teig portionsweise mit einem Löffel hinein geben (ca. 2 gehäufte EL für einen Bananenpuffer) und mit dem Pfannenwender flach drücken.
  4. Von beiden Seiten bei mittlerer Hitze je ca. 4 Minuten goldbraun braten. Wiederholen bis der Teig aufgebraucht und alle Puffer gebraten sind.
  5. Nach Belieben mit frischem Obst, Marmelade, Ahornsirup & Co servieren.

Autorin

anne_mangold_muskat

Hi, ich bin Anne und Autorin des Rezepts, das du gerade gelesen hast. Auf meinem Blog Mangold & Muskat veröffentliche ich vegane Rezepte und Guides rund um die vegane Ernährung.

Es geht dort aber weniger die Superfood-Bowls, die man momentan überall sieht und mit “vegan” in Verbindung bringt. Stattdessen liegt mein Fokus auf Hausmannskost und Soulfood, also auf Genuss schlechtes Gewissen. Wenn du Lust auf weiteren Süßkram hast oder dich vegane Varianten von Knödeln, Schnitzel, Gulasch & Co. sowie Pasta-Klassiker zum Wohlfühlen interessieren, freue ich mich, wenn du mal auf Mangold & Muskat vorbeischaust.

Hier gibt es weitere vegane Rezepte von Mangold & Muskat. Wie Muffins ohne Milch und Ei oder vegane Zimtschnecken.