Werbung

Vegane Zimtschnecken

Luftiger Hefeteig mit einer süßen Zimt-Zucker-Füllung, das sind vegane Zimtschnecken.

Hefeteig lässt sich ganz simpel ohne Milch und Ei zubereiten, die Butter in der Füllung ersetzen wir durch Margarine und so werden die klassischen Zimtschnecken auch schon zu veganen Zimtschnecken.

Informationen für Allergiker

Dieses Rezept ist vegan und damit laktosefrei und ohne Ei. Es kommt außerdem ohne Soja aus und ist nussfrei, sofern du auf die Nüsse in der Füllung verzichtest.

Zutaten für 8 Zimtschnecken

Vorbereitungszeit 10 Minuten / Wartezeit: 1,5 Stunden / Backzeit 30 Minuten

Teig

  • 500 g Mehl
  • 1 Pk. Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • 90 g Zucker
  • 225 ml warmes Wasser oder Pflanzenmilch
  • 50 g neutrales Öl (Rapsöl, geschmolz. Kokosöl) + 1/2 EL

 Füllung

  • 30 g vegane Margarine, weich
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 50 g gehackte Nüsse, optional
  • 30 g Rosinen, optional

Zubereitung

  1. Trockenhefe in einen Teil des warmen Wasser einrühren und einige Minuten stehen lassen.
  2. Die trockenen Zutaten für den Hefeteig mischen. Die flüssigen Zutaten inkl. der Hefe-Wasser-Mischung hineingeben und für einige Minuten gut durchkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  3. Zu einer glatten Kugel formen und mit etwas neutralem Öl einreiben, sodass er nicht austrocknet. Abgedeckt an einem warmen Ort für etwa eine Stunde gehen lassen. In dieser Zeit sollte sich der Teig in etwa verdoppeln.
  4. Den Teig auf einem bemehlten Untergrund zu einem Rechteck von ca. 30 x 40 cm rollen. Mit Margarine bestreichen und Zimt, Zucker, Nüsse und Rosinen gleichmäßig darauf verteilen.
  5. Von der längeren Seite her aufrollen, in 8 gleich große Stücke schneiden und diese in eine mit Backpapier ausgelegte oder eingefettete Backform jeweils auf die Schnittfläche stellen.
  6. Die Zimtschnecken mit ca. 1 EL Margarine bestreichen und nochmals abgedeckt an einem warmen Ort für mind. eine halbe Stunde aufgehen lassen.
  7. Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.
  8. Zimtschnecken für ca. 30 min backen. Sicherstellen, dass sie nicht zu dunkel werden und ggf. abdecken.
  9. Noch warm oder abgekühlt genießen.

Varianten des Rezepts

Die Füllung der Zimtschnecken kannst du einfach nach deinem Geschmack anpassen. Du entscheidest, ob Nüsse und Rosinen hinein kommen oder du ganz klassisch bei Margarine-Zimt-Zucker bleibst.

Richtig gut macht sich auch Apfel in der Füllung. Diesen einfach reiben und auf dem ausgerollten Teig verteilen. So wird das Ergebnis noch saftiger!

Wenn du magst, gib abschließend noch einen Zuckerguss über die Zimtschnecken.

Autor

anne_mangold_muskat

Hi, ich bin Anne und Autorin des Rezepts, das du gerade gelesen hast. Auf meinem Blog Mangold & Muskat veröffentliche ich vegane Rezepte und Guides rund um die vegane Ernährung.

Es geht dort aber weniger die Superfood-Bowls, die man momentan überall sieht und mit “vegan” in Verbindung bringt. Stattdessen liegt mein Fokus auf Hausmannskost und Soulfood, also auf Genuss schlechtes Gewissen. Wenn du Lust auf weiteren Süßkram hast oder dich vegane Varianten von Knödeln, Schnitzel, Gulasch & Co. sowie Pasta-Klassiker zum Wohlfühlen interessieren, freue ich mich, wenn du mal auf Mangold & Muskat vorbeischaust.

Hier gibt es weitere vegane Rezepte von Mangold & Muskat. Wie Muffins ohne Milch und Ei oder süße Bananenpuffer.